DATENSCHUTZ-BESTIMMUNGEN

1. DATEN DER FÜR DIE BEHANDLUNG VERANTWORTLICHEN

Firmenname: ATALAYA DE ALCARAZ SL (im Folgenden "Unternehmen" oder "Verantwortlicher").

CIF: B02070449

Adresse: FINCA VILLA UMBRÍA S / N. 02300 ALCARAZ (ALBACETE)

Telefon: 647620335 - 678404118

Kontakt E-Mail: julia @ Granjaescuela-atalaya.com

1.1. Anwendbare Vorschriften

Unsere Datenschutzrichtlinie wurde in Übereinstimmung mit der Allgemeinen Datenschutzverordnung der EU 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 in Bezug auf den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und erstellt den freien Verkehr dieser Daten, durch den die Richtlinie 95/46 / CE (Allgemeine Datenschutzverordnung) aufgehoben wird, und in dem, was der oben genannten Verordnung nicht widerspricht, durch die Bestimmungen des Organgesetzes 15/1999 vom 13. Dezember, Schutz der personenbezogenen Daten und ihrer Durchführungsbestimmungen.

Indem Sie uns Ihre Daten zur Verfügung stellen und das entsprechende Akzeptanzkästchen ankreuzen, erklären Sie, dass Sie diese Datenschutzrichtlinie gelesen haben und diese kennen, und geben Ihre eindeutige und ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gemäß den hierin angegebenen Zwecken und Bedingungen.

Das Unternehmen kann diese Datenschutzrichtlinie ändern, um sie an neue Gesetze, Rechtsprechung oder Auslegung der spanischen Datenschutzbehörde anzupassen. Diese Datenschutzbedingungen können durch den rechtlichen Hinweis, die Cookie-Richtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergänzt werden, die gegebenenfalls für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen erhoben werden, wenn dieser Zugriff eine Spezialität im Schutz personenbezogener Daten beinhaltet.

2. ZWECK DER VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN

Die Behandlung, die wir mit Ihren persönlichen Daten durchführen, dient folgenden Zwecken:

- Bereitstellung von Informationen zu den von unserem Zentrum und anderen kooperierenden Stellen angebotenen Schulungsmaßnahmen und Bildungsdiensten, auf die wir voll und ganz vertrauen. Diese Informationen umfassen Angebote, Rabatte, Stipendien, kommerzielle Informationen oder andere Angelegenheiten, die wir für Sie als interessant erachten. Sie können sie auf verschiedene Weise erhalten, insbesondere per Telefon und E-Mail.

  • Verwalten Sie Ihre Anfrage zur Teilnahme an Kursen, Camps, ländlichen Unterkünften oder Aktivitäten.

  • Veröffentlichen Sie Ihre Kommentare zu Ihren Erfahrungen in unserem Center auf unserer Website

- Beginnen Sie gegebenenfalls mit der Einstellung unserer Bildungsdienste, indem Sie sich für eine Schulungsmaßnahme anmelden (dieser Vorgang impliziert eine spätere Zustimmung zum Zweck der entsprechenden Behandlung).

- Senden Sie Ihnen auf Anfrage unsere Newsletter mit den Veröffentlichungen in unseren Blogs und den Nachrichten über unser Unternehmen und seine Dienstleistungen. Verwaltung von Kommentaren in unseren Foren und Blogs.

- Wenn Sie einen Lebenslauf senden, analysieren Sie Ihr Profil und nehmen Sie an unserer Jobbörse teil, um Sie kontaktieren zu können. wenn es offene Stellen gibt, die zu Ihrem Profil passen.

2.1. Wie lange werden wir Ihre Daten aufbewahren?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten von dem Moment an aufbewahren, in dem Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, bis Sie sie widerrufen, die Einschränkung der Behandlung beantragen oder für den Zweck, für den wir sie anfordern, nicht mehr erforderlich sind. Im Falle eines Lebenslaufs werden diese maximal 2 Jahre aufbewahrt. In solchen Fällen werden wir Ihre Daten für die gesetzlich vorgeschriebenen Zeiträume sperren.

3. LEGITIMIERUNG UND ERFASSTE DATEN

Die Rechtmäßigkeit für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Zustimmung des Interessenten zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Informationen. Wenn es um Studenten geht, die an unseren Schulungsmaßnahmen teilnehmen, wird die Behandlung durch die Ausführung des Vertrags und im Wesentlichen durch das Organische Bildungsgesetz von 2006 (LOE) für die Behandlung von Daten bei der Ausübung der Bildungsfunktion legitimiert.

3.1. Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten

Durch Ausfüllen der Formulare, Aktivieren des Kontrollkästchens "Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinie" und Klicken zum Senden der Daten oder durch Senden von E-Mails an die Entität über die zu diesem Zweck eingerichteten Konten erklärt der Benutzer, diese Privatsphäre gelesen und ausdrücklich akzeptiert zu haben und gewährt Ihnen Ihre eindeutige und ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den angegebenen Zwecken.

Gemäß den in Abschnitt 2 angegebenen Zwecken werden folgende Datenkategorien verarbeitet:

- Identifikationsdaten: Vor- und Nachname, E-Mail, Telefon und Adresse. Zahlungsdaten, wenn der Benutzer den Registrierungsprozess startet. Sowie medizinische und gesundheitliche Daten der minderjährigen Studenten des Zentrums.

- Web-Verkehrsdaten und geografischer Standort, um Ihnen individuellere Informationen entsprechend Ihren Vorlieben und Ihrem Standort anzubieten.

3.2. Obligatorische Daten, was passiert, wenn ich sie nicht zur Verfügung stelle?

Die obligatorischen Daten werden in den Informationserfassungsformularen unterschieden. Wenn Sie sich entscheiden, uns keine der als obligatorisch erachteten Daten zur Verfügung zu stellen, können wir den beabsichtigten Zweck nicht erfüllen und die Datenverarbeitung oder der entsprechende Service werden nicht durchgeführt.

Sie garantieren, dass die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten wahr und korrekt sind, und Sie sind dafür verantwortlich, Änderungen an ihnen mitzuteilen. Für den Fall, dass die bereitgestellten Daten einem Dritten gehören, garantiert der Benutzer, dass er diesen Dritten über die in diesem Dokument enthaltenen Aspekte informiert und seine Genehmigung zur Bereitstellung seiner Daten erhalten hat.

4. SICHERHEITSMASSNAHMEN

Im Rahmen unserer Verpflichtung, die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, informieren wir Sie darüber, dass die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen wurden, um die Sicherheit personenbezogener Daten zu gewährleisten und deren Änderung, Verlust, Behandlung oder unbefugten Zugriff unter Berücksichtigung der Stand der Technik, Art der gespeicherten Daten und Risiken, denen sie ausgesetzt sind. Ungeachtet des Vorstehenden muss der Benutzer wissen, dass Internet-Sicherheitsmaßnahmen nicht uneinnehmbar sind.

Weitere Informationen zu den von uns angewandten Sicherheitsmaßnahmen erhalten Sie, indem Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten in den Kanälen wenden, die am Anfang dieser Datenschutzrichtlinie im Abschnitt zur Identifizierung des Datenverantwortlichen angegeben sind.

5. DATENÜBERTRAGUNG

Ihre personenbezogenen Daten können bei Bedarf an Dritte weitergegeben werden, um die Zwecke der Behandlung zu erfüllen, über die Sie bei der Mitteilung ordnungsgemäß informiert werden. In jedem Fall werden die Sicherheitsmaßnahmen eingehalten, die nach den geltenden Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten sowie nach den allgemeinen Qualitäts- und Datenschutzrichtlinien des Unternehmens erforderlich sind.

Mit Ausnahme der Bestimmungen im vorherigen Absatz wird das Unternehmen die Daten des Nutzers nicht an Dritte weitergeben, die über die in den geltenden Datenschutzbestimmungen und deren Entwicklungsbestimmungen vorgeschriebenen Bestimmungen hinausgehen, als dies bei Bedarf an die zuständigen Behörden erfolgt .

6. BENUTZERRECHTE

Der Nutzer hat folgende Rechte bezüglich der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten:

- Recht, Zugang zu Ihren persönlichen Daten zu beantragen.

- Recht, ihre Berichtigung zu beantragen, wenn sie ungenau sind, oder ihre Löschung zu beantragen (z. B. wenn Sie der Ansicht sind, dass sie für die Zwecke, für die sie gesammelt wurden, nicht mehr erforderlich sind).

- Recht, die Beschränkung ihrer Behandlung zu beantragen, sofern eine der in den Vorschriften vorgesehenen Bedingungen erfüllt ist. In diesem Fall behalten wir sie nur zur Ausübung oder Verteidigung von Ansprüchen.

- Widerspruchsrecht gegen die Behandlung. In diesem Fall stellen wir die Behandlung Ihrer Daten ein, außer aus zwingenden berechtigten Gründen oder zur Ausübung oder Verteidigung möglicher Ansprüche.

- Recht auf Datenübertragbarkeit, wenn dies technisch möglich ist

- Recht, eine Klage bei der spanischen Datenschutzbehörde (zuständige Datenschutzbehörde) einzureichen, insbesondere wenn Sie mit der Ausübung Ihrer Rechte nicht zufrieden sind: http://www.agpd.es/ portalwebAGPD / TheAgency / where -we-can-help-ides-idphp.php

6.1. Wie übe ich meine Rechte aus?

Sie können Ihre Rechte ausüben oder weitere Informationen darüber erhalten, indem Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten in den Kanälen wenden, die am Anfang dieser Datenschutzrichtlinie im Abschnitt zur Identifizierung des Verantwortlichen für die Behandlung angegeben sind.

Ebenso und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Gesetzes 34/2002 vom 11. Juli über Dienste der Informationsgesellschaft und des elektronischen Geschäftsverkehrs können Sie einen solchen Wunsch durch zum Ausdruck bringen, falls Sie in Zukunft keine elektronische kommerzielle Kommunikation mehr erhalten möchten Senden Sie eine E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten oder fordern Sie den Widerruf über die in unseren kommerziellen Sendungen angegebenen Mittel an.

7. SOZIALMEDIEN

Die Profile in sozialen Netzwerken, über die das Unternehmen verfügt, implizieren keine Datenverarbeitung, die über das hinausgeht, was das soziale Netzwerk selbst für Unternehmensprofile zulässt. Das Unternehmen kann diese Profile verwenden, um die Benutzer jedes sozialen Netzwerks, das das Profil des Unternehmens abonniert hat, über seine Aktivitäten, Veranstaltungen, Seminare, Angebote, Werbeaktionen oder Neuigkeiten in seinen Produkten oder Dienstleistungen zu informieren und Informationen von Interesse zu gemeinsamen Themen auszutauschen die Entität. Die Entität extrahiert keine Daten direkt aus dem sozialen Netzwerk.